Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

News drucken

 


20.10.2016 dvi: Kim Cheng neue Geschäftsführerin des Deutschen Verpackungsinstituts

Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V. (dvi) erweitert sein Führungsteam. Das 1990 gegründete Netzwerk der Verpackungswirtschaft wird zukünftig von einer Doppelspitze geführt. Dazu übernimmt Kim Cheng zum 15. Oktober eine neu geschaffene Position in der Geschäftsführung an der Seite von Winfried Batzke.

Die Juristin Kim Cheng kommt vom Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), bei dem sie acht Jahre verantwortlich tätig war, zuletzt als Büroleiterin des Präsidenten und Hauptgeschäftsführers sowie als Leiterin der Abteilung Verkehr und Logistik. In dieser Funktion gehörte zu Chengs Agenda unter anderem der Ausbau des Netzwerks im Bereich Public Affairs auf nationaler und europäischer Ebene sowie die Wahrnehmung und Vertretung der Verbandsinteressen.

"Mit Kim Cheng haben wir genau die Persönlichkeit gefunden, die wir für die erweiterte Geschäftsführung im Auge hatten.", freut sich Thomas Reiner, Vorstandsvorsitzender des dvi. "Frau Cheng wird als Sprecherin der Geschäftsführung künftig dem Vorstand berichten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und sehe die dvi-Geschäftsführung mit Winfried Batzke und Kim Cheng gut gerüstet für das weitere Wachstum unseres Netzwerks."

Deutsches Verpackungsinstitut e.V.
Das Deutsche Verpackungsinstitut ist das einzige Netzwerk der Verpackungswirtschaft, das Mitglieds-Unternehmen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette vereint. Aus seinem Umfeld nimmt das Netzwerk Impulse auf und gibt auch selbst immer wieder wichtige Impulse ab. Zahlreiche Initiativen machen das dvi aus, darunter der Tag der Verpackung, der Deutsche Verpackungskongress, der Deutsche Verpackungspreis, das Forum Packaging Strategies, die Dresdner Verpackungstagung, die Verpackungsakademie und PackVision.

www.verpackung.orgwww.verpackung.org


< News 819/1804 >