Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

News drucken

 


01.12.2016 ALLPACK Paris 2016: Mit mehr als 87'000 Besuchern

Die Messe ALL4PACK Paris, The global marketplace for Packaging, Processing, Printing & Handling, hat ihre Tore geschlossen. 87 815 Fachleute aus Verpackungsindustrie und Intralogistik aus 100 Ländern, insbesondere aus dem EMEA-Wirtschaftsraum, sowie 1 500 vertretene Aussteller konnten sich davon überzeugen, dass die Messe ihrer Funktion als Business-, Innovations- und Austauschplattform in vollem Umfang gerecht wird.

Die Auflage 2016 zeichnete sich hauptsächlich durch die zunehmende Qualität seiner Besucher aus. Dazu zählten Topeinkäufer und andere Entscheidungs- und Projektträger (Geschäftsführer, Betriebsleiter, Import-/Exportleiter, F&E).

Martine Pinville, Staatssekretärin für Handel, Handwerk, Konsum, Sozial- und Solidarwirtschaft, kam am 15. November zur Messe, um französische Branchenvertreter zu treffen. Sie lobte insbesondere deren Flexibilität und Innovationsfähigkeit.

"Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität unserer Besucher, die trotz der schwierigen Situation, in der sich Frankreich und insbesondere die französische Hauptstadt befinden, zur ALL4PACK Paris gekommen sind. Und trotzdem bestätigt die ALL4PACK Paris ihre solide Position und auch ihre Attraktivität mit einem Anteil von 40 % an internationalen Einkäufern im Jahr 2016 gegenüber 35 % in den vorhergehenden Jahren. Ein Großteil der französischen Messegäste hatte leitende Positionen in den Bereichen Import-Export und F&E.

Sehr erfolgreich waren die Business Meetings mit über 500 individuell organisierten Terminen, davon betrafen alleine 36 % Teilnehmer aus Afrika. Dieses Format werden wir 2018 noch ausbauen, denn es entspricht Einkäufer-Anforderungen und -Profilen. Heute zählen Qualität und Matchmaking-Service auf der Messe!", so Véronique Sestrières, Messeleiterin der ALL4PACK Paris.

Inspirationen für alle Branchenprofis
Die ALL4PACK Paris 2016 ist gleichzeitig Ideenschmiede und Beobachtungsinstrumentarium für Angebot und Nachfrage nach Innovationen in den Bereichen Packaging, Processing, Printing und Handling. So wird die Messe für das Fachpublikum auch zum Trendsetter.

Über 200 Meinungsführer, Entscheidungsträger und Unternehmenschefs gaben den Takt der TV-Plattform und des Partnerforums an den 4 Messetagen vor. Sie sprachen über Ausstellerinnovationen und auch über andere relevante Themen des Branchen- und Messegeschehens: Wie sieht die Supply Chain 2020 aus; Personalisierung von Verpackungen und digitalem Druck: eine gewinnbringende Kombination für Marken; Aktive, intelligente, vernetzte und "ultrasmarte" Verpackungen: Bis wohin kann man gehen?; Die Entwicklung vom Individuum zum gesundheits- und verpackungsbewussten Akteur; Retail, E-Commerce, Pick and Collect: Verpackung und Multichanneling; usw.

Die Messe nach der Messe
Die ALL4PACK Paris bietet ein starkes digitales Tool an: Es macht die Messe einerseits zum Business-Katalysator und fungiert andererseits zwischen zwei Veranstaltungen als Schnittstelle der Community. Inhalte und Aktuelles der ALL4PACK Paris sind auf der Internetseite der Messe verfügbar sowie auf YouTube und in den sozialen Netzwerken.

Nächste Messeausgabe der ALL4PACK Paris: 12. – 15. November 2018 in Paris Nord Villepinte

https://www.all4pack.comhttps://www.all4pack.com

< News 487/1500 >