News drucken

 


17.01.2017 Egolf Verpackungs AG: Verpackt Tram

Das von dem Kanton Genf verwaltete, öffentlich-künstlerische Projekt wurde 2009 von vier Gemeinden mit der Strassen­bahnlinie 14, Lancy, Onex, Confignon und Bernex, an der auch die Stadt Genf beteiligt war, initiiert.

Kunst & Strassenbahn will Kunst in den von Reisenden und Bewoh­nern täglich benutzten Raum einbringen und dabei städte­bauliche Veränderungen mit einer neuen Verbindung zwischen dem Zentrum und der Peripherie begleiten und diese Achse herausragend hervorheben.

Sechs Werke wurden konzipiert, um eine konsequente Gesamt­darstellung der Entwicklung der neuen Strassen­bahnlinie darzustellen. Eines davon hat die bekannte Künstlerin Pipilotti Rist realisiert. Sie reflektiert mit ihrem pinkfarbenen Tram die Idee der Reise als Vehikel der Poesie.

Die technische Umsetzung erfolgte bei Stadler Rail in Alten­rhein und die egolf-Verpackungsprofis wurden mit dem Verpacken für den Transport von Altenrhein nach Genf beauftragt. Dabei war es besonders wichtig, dass die künstlerische Lackierung nicht leidet und Scheuer-Beschädigungen ausgeschlossen werden können.

Eine ganz besondere Probefahrt gab es Ende Oktober in den Strassen von Genf. Um das Kunstwerk nicht zu früh zu präsentieren, wurde diese "Jungfernfahrt" mit der egolf-Schrumpfverpackung gemacht. Das war selbst für uns ein einzigartiges Erlebnis: Eine egolf-Verpackung auf Schienen unterwegs.

Die Verpackung wurde am Stadler-Standort in Altenrhein durch die Spezialisten von Egolf Verpackungs AG ausgeführt. Besonders anspruchsvoll war natürlich, dass aus Sicherheits­gründen sämtliche Ausspa­rungen für Türen, Fenster, Leuchten und Kameras sichergestellt werden mussten.

www.egolfverpackungsag.ch/www.egolfverpackungsag.ch/

< News 387/1424 >