Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

News drucken

 


22.03.2017 Schumacher Packaging: Übertrifft 500-Millionen-Marke

Die Schumacher Packaging Gruppe, D-Ebersdorf bei Coburg, hat 2016 mit 527 Mio. Euro erstmals die Marke von 500 Mio. Euro übertroffen. Für das Geschäftsjahr 2016 weist Schumacher Packaging einen Umsatz von 527 Millionen Euro aus, eine Steigerung von sechs Prozent gegenüber 2015.

Björn Schumacher, Geschäftsführer der Schumacher Packaging Gruppe, nennt den Erfolg des neu errichteten Werks in Greven am Flughafen Münster/Osnabrück als einen Faktor für die positive Umsatzentwicklung: "Unser Wellpappe-Werk in Greven hat 2014 die Produktion aufgenommen, und wir waren dort schon im zweiten Halbjahr 2016 im dreischichtigen Vollbetrieb – ein Jahr früher als ursprünglich geplant." Entsprechend wird derzeit mit einer Investitionssumme von 30 Millionen Euro die Kapazität im Werk Greven nahezu verdoppelt. "Diesen Ausbau wollen wir im dritten Quartal 2017 abschließen", berichtet Björn Schumacher. Mit dem Werk Greven deckt der Verpackungsspezialist nicht zuletzt den Bedarf von Kunden in Nordwestdeutschland und im Benelux-Raum ab.

Anhaltender Boom im E-Commerce
Das unverändert hohe Wachstum in der E-Commerce-Branche hat den Bedarf an weiter Versand Verpackungen erhöht. Auch das habe sich positiv auf den Umsatz von Schumacher Packaging ausgewirkt. Zudem hat die Gruppe den Umsatz mit Obst-, Gemüse- und Lebensmittelverpackungen in Deutschland massiv ausgeweitet.

Firmenprofil
Als inhabergeführter, europaweit agierender Spezialist für Verpackungen aus Well- und Vollpappe bündelt Schumacher Packaging besondere Qualitäten. Das Unternehmen produziert in 15 Werken an 13 europäischen Standorten mit einheitlichen Qualitäts- und Servicestandards. Dank flacher Hierarchien und hoher Kompetenz setzt Schumacher individuelle Verpackungskonzepte sehr schnell um.

www.schumacher-packaging.com/www.schumacher-packaging.com/

< News 386/1467 >