Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

News drucken

 


28.03.2018 Cham Group: Erfolgreiches Geschäftsjahr

Das Jahr 2017 stand für die Cham Group im Zeichen einer wichtigen strategischen Weichenstellung und einer erfreulichen operativen Entwicklung. Richtungsweisend ist der Anfang Dezember angekündigte und Ende Februar 2018 vollzogene Verkauf des Papiergeschäfts an die südafrikanische Sappi Gruppe. Auch im letzten Jahr seiner Zugehörigkeit zur Cham Group verzeichnete der Geschäftsbereich Papier eine starke Nachfrage in allen Marktsegmenten und profitierte dabei von der hohen Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Gesamthaft erwirtschaftete der Geschäftsbereich einen Umsatz von EUR 178.3 Mio. (Vorjahr: EUR 180.6 Mio.). Das Betriebsergebnis erhöhte sich signifikant auf EUR 19.1 Mio. (EUR 9.1 Mio.), das entspricht einer EBIT-Marge von 10.7% (5.1%). Insgesamt erwirtschaftete die Cham Group im Berichtsjahr ein Betriebsergebnis von CHF 18.7 Mio. (CHF 10.5 Mio.) und einen Reingewinn von CHF 14.9 Mio. (CHF 8.6 Mio.)

Die Cham Group wird sich künftig voll auf das Immobiliengeschäft konzentrieren und die Transformation des "Papieri"-Areals in Cham in ein neues, attraktives Quartier vorantreiben. Es ist vorgesehen, die Arealentwicklung etappenweise über die nächsten 10 bis 15 Jahre zu realisieren. 75% der geplanten Geschossflächen sollen Wohn- und 25% der Flächen Arbeitsnutzungen zugeführt werden. Mit einer schlanken Organisation wird die Cham Group ein integriertes Geschäftsmodell verfolgen und den gesamten Lebenszyklus der Liegenschaften abdecken - von der Entwicklung über den Bau bis zu Bewirtschaftung und Werterhalt. Nachhaltigkeit und schonender Umgang mit Ressourcen sind zentrale Anliegen bei der Arealentwicklung.

Segmentwechsel geplant für zweites Halbjahr 2018
Die Cham Group wird in der Zukunft auch als reines Immobilienunternehmen weiterhin an der SIX Swiss Exchange kotiert bleiben und den Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER anwenden. Die Berichterstattung wird jedoch künftig ausschliesslich in deutscher Sprache erfolgen. In der zweiten Jahreshälfte 2018 plant die Cham Group einen Wechsel in das Kotierungssegment Immobilien der SIX Swiss Exchange. Die BURU Holding AG sieht sich mit ihrem Aktienanteil von rund 42% als langfristige Ankeraktionärin und wird an der zukünftigen Entwicklung der Gesellschaft massgeblich beteiligt bleiben.

Veränderungen im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung
Neu gestaltet werden hingegen - neben dem im Rahmen der ausserordentlichen Generalversammlung vom 29. Januar 2018 bereits genehmigten neuen Firmennamen Cham Group - auch die Struktur und Führungsorganisation. Susanne Oste, die bisherige Delegierte des Verwaltungsrats, wird sich an der kommenden Generalversammlung nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stellen. Sie hat zusammen mit CFO Luis Mata eine wichtige Führungsposition bei Sappi angenommen. Ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat antreten wird Klauspeter Nüesch. Neu zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen werden Claude Ebnöther, der bereits seit 2012 als Mitglied des Immobilienausschusses das Papieri-Projekt begleitet, und Frau Dr. Annelies Häcki Buhofer, die Präsidentin des Verwaltungsrates der Hauptaktionärin BURU Holding AG. Neuer CEO der Cham Group wurde per 1. März 2018 Andreas Friederich, der bisher den Geschäftsbereich Immobilien leitete. Daniel Grab, bisher Leiter Finanzen und Controlling, übernahm gleichzeitig die Funktion des CFO.

Dividenden erhöht auf CHF 6.00
Der Verwaltungsrat beantragt, für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von CHF 6.00 je Aktie auszuschütten, die als für Privatanleger steuerfreie Auszahlung aus Kapitalreserven erfolgen soll. Die Cham Group-Aktie soll zu einem langfristig attraktiven Dividendentitel werden, was auch in der zukünftigen Dividendenpolitik reflektiert wird. Im Rahmen des Wechsels in das Kotierungssegment für Immobiliengesellschaften werden auch die Anlagerichtlinien neu festgelegt.

Ausblick
Im laufenden Jahr stehen die Resultate der Architektur-Studienauftragsverfahren für die ersten beiden Teiletappen der Entwicklung des Papieri-Areals im Zentrum des Interesses. Aus den Projektvorschlägen aller eingeladenen Architekten werden ab August 2018 die besten Beiträge ausgewählt und anschliessend die Baugesuche ausgearbeitet und bei den Behörden eingereicht.

www.chamgroup.chwww.chamgroup.ch

< News 172/1499 >