News drucken

 


29.08.2018 Sanner: Erweitert Produktion in Ungarn

Die Sanner GmbH baut ihre Produktionsaktivitäten in Ungarn konsequent weiter aus. Durch die Aufrüstung und Optimierung des Maschinenparks entstehen Ka-pazitäten für neue Produkte und zusätzliche Arbeitsplätze. Für die Sanner Gruppe ist dies ein wichtiger Schritt in der Verzahnung und Positionierung der europäischen Standorte.

Bei Sanner Hungária Kft stehen die Zeichen auf Wachstum: In den vergangenen Monaten wurden die technischen Voraussetzungen für eine Erweiterung der Fer-tigung geschaffen. Dazu hat Sanner die bestehenden Kapazitäten sukzessive op-timiert. In Kürze werden weitere Spritzgusskapazitäten für neue Produkte zur Ver-fügung stehen. So ist geplant, zukünftig auch die Trockenmittelkapseln AdCap® an beiden Standorten in Bensheim und Budapest herzustellen. Darüber hinaus trägt der Ausbau der automatisierten, kameragestützten Endkontrolle zu einer Effizienz-steigerung im Qualitätsmanagement bei. "All diese Schritte stärken die Position des Standorts Ungarn innerhalb der Sanner Gruppe", erläutert Volker Pfitzenreiter, Produktionsleiter Europa bei Sanner.

Enge Verzahnung der europäischen Standorte
1995 in Budapest gegründet, hat sich Sanner Hungária Kft zum zweiten, gleicher-maßen qualifizierten europäischen Produktionsstandort der Sanner Gruppe entwi-ckelt. Die GMP-konforme, SAP-gesteuerte Fertigung ist ISO 9001 und ISO 15378 zertifiziert und verfügt über ein BRC-Zertifikat. Die enge Verzahnung mit der Ferti-gung am Hauptsitz in Bensheim hinsichtlich Technik, Produktionsplanung und Op-timierungsprozessen zahlt sich für die gesamte Sanner Gruppe aus: In Ungarn entsteht jährlich ein Produktionsvolumen von rund fünf Millionen Euro, von denen zwei Drittel ins europäische Ausland exportiert werden.

Teamwork als Schlüssel zum Erfolg
Damit Kunden stets Verpackungslösungen in der gewohnten Sanner-Qualität er-halten, setzt das Team von Sanner Ungarn nicht nur auf die standortübergreifende Zusammenarbeit. Auch im eigenen Werk steht die enge Kooperation der verschie-denen Bereiche im Vordergrund, wie etwa beim täglichen Shopfloor-Management-Treffen. "Dabei ist eine positive Fehlerkultur und die aktive Einbindung aller Betei-ligten in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess unentbehrlich", betont Pfit-zenreiter. "Nur gemeinsam als Team können wir unsere Wachstumsziele erreichen und die Standorterweiterung in einem positiven Arbeitsklima voranbringen. Auf-grund der erheblichen Umstrukturierungen und Verbesserungsprozesse suchen wir zudem neue Mitarbeiter, die ein Teil des Sanner-Teams in Budapest werden möchten."

Kurzportrait Sanner
Die Sanner GmbH mit Sitz im südhessischen Bensheim ist ein 1894 gegründetes Fami-lienunternehmen in mittlerweile vierter Generation. Sanner entwickelt und produziert hoch-wertige Kunststoffverpackungen und Komponenten für Pharma, Medizintechnik, Diagnos-tik und Healthcareprodukte. Der Verpackungshersteller ist Weltmarktführer für Trockenmit-telverschlüsse und Brausetablettenverpackungen. Jahr für Jahr entstehen so über zwei Milliarden Kunststoffteile – ob für Standard- oder kundenindividuelle Verpackungslösun-gen. Heute erwirtschaften rund 550 Mitarbeiter in Deutschland, China, Indonesien, Indien, Ungarn, Frankreich und den USA einen Umsatz von 75,4 Millionen Euro (2017).

www.sanner-group.comwww.sanner-group.com

< News 20/1451 >