News drucken

 


25.05.2018 IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen: Neue Website zum Werkstoff EPP

Mit einer neuen Website und einer Broschüre macht der Arbeitskreis EPP in der IK der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. auf den spannenden Werkstoff EPP aufmerksam.

Unter dem Motto "EPP foaming your ideas" werden wesentliche Informationen über das Material und seine Anwendungsgebiete präsentiert. Das neue Design der Website kombiniert Zeichnungen mit Produktbildern aus dem vielfältigen Anwendungsspektrum des expandierten Polypropylens.

Im Fokus stehen dabei die besonderen Eigenschaften des federleichten Kunststoffs. Mit ultraleichtem EPP wird beispielsweise das Autofahren sicherer, während das Fahrzeuggewicht abnimmt. Das kommt nicht nur in der Autoindustrie gut an. Besonders schützenswerte und wertvolle Gegenstände werden mit EPP sicher verpackt transportiert. EPP ist extrem widerstandsfähig und hat als Mehrwegprodukt außerdem noch eine optimale Umweltbilanz.

Zielgruppe der Kommunikationsmaßnahmen sind vor allem junge Leute, die das Material noch nicht kennen. Außerdem zeigen sie auch erfahrenen Kunden, dass die Branche nicht stehen bleibt, sondern zahlreiche Möglichkeiten für innovative Einsatzgebiete bietet. Website und Broschüre sind unkonventionell und machen neugierig auf mehr – mehr EPP!

Im Arbeitskreis EPP sind Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette rund um EPP engagiert: Rohstoffhersteller, Maschinenbauer, Hersteller der EPP-Formteile und Recyclingunternehmen. Der Arbeitskreis hat sich zum Ziel gesetzt, über den innovativen Werkstoff EPP und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu informieren.

Mehr Informationen unter www.pp-schaeume.de

www.kunststoffverpackungen.dewww.kunststoffverpackungen.de
www.pp-schaeume.dewww.pp-schaeume.de

< News 58/1424 >