Gerhard Schubert GmbH Verpackungsmaschinen

News drucken

 


12.12.2019 Conzzeta: Fokussiert sich auf Bystronic und will Foampartner verkaufen

Der Verwaltungsrat der Conzzeta AG hat beschlossen, den Konzern künftig auf den Geschäftsbereich Bystronic auszurichten. Es ist geplant, die starke Marktposition in der globalen Blechbearbeitung mit einer fokussierten Wachstumsstrategie beschleunigt auszubauen. Die anderen Geschäftsbereiche sollen, soweit es die Marktlage zulässt, innert Jahresfrist schrittweise verkauft werden.

Der Geschäftsbereich FoamPartner mit rund 1'100 Mitarbeitenden verfügt nach der akquisitorischen Verdoppelung des Umsatzes durch die Übernahme von Otto Bock Kunststoff im Jahre 2017 und der Initiierung wertgenerierender Massnahmen für operative Verbesserungen über erhebliches Margenpotenzial. FoamPartner ist ein weltweit tätiger Technologieführer und Hersteller innovativer Polyurethanschaumstoffe mit einem breiten Anwendungsportfolio in den Marktsegmenten Mobility, Specialties und Living & Care. Der Verwaltungsrat erachtet die zu erwartende Marktkonsolidierung als Opportunität, FoamPartner aus der neu geschaffenen Position in eine wertsteigernde Lösung einzubringen.

Ernst Bärtschi, Präsident des Verwaltungsrats von Conzzeta, kommentiert: "Für Conzzeta ist die Zeit nun reif, die Prioritäten neu festzulegen. Mit der Digitalisierung und neuen technischen Lösungen sehen wir bei Bystronic ausgezeichnete Möglichkeiten, um mit unseren Kundinnen und Kunden weiter zu wachsen. Die bis heute aufgebauten Marktpositionen können dabei nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und Asien noch deutlich erweitert werden. Für die zu verkaufenden Geschäftsbereiche werden wir bei den möglichen Käufern ähnliche Potenziale suchen."

www.conzzeta.comwww.conzzeta.com
https://www.foampartner.comhttps://www.foampartner.com


< News 151/1889 >