Verpackungslexikon

Polystyrol

Polystyrol ist ein amorpher Thermoplast, der durch Polymerisation gebildet wird. Seine wertvollste Eigenschaft ist die sehr klare und glÀnzende OberflÀche, die z.B. bei Verkaufsverpackungen (Blisterverpackungen) genutzt wird.

Nachteilig wirkt sich bei Folien aus Polystyrol ihre hohe PermeabilitĂ€t fĂŒr Gase und Wasserdampf aus. FĂŒr hohe Temperaturen (z.B. HeißabfĂŒllung) ist Polystyrol nicht geeignet, da DĂ€mpfe auftreten können, die das Monomer Styrol enthalten, welches als Reizstoff eingestuft wird.

Polystyrol wird hauptsĂ€chlich als Blisterverpackungen und als TrĂ€gerschicht fĂŒr Verbundfolien verwendet.

Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., Berlin

 

 

 

 

 

 

 

Partner-Websites     Verpackungs-Guide                   Kunststoff-Schweiz                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-MedTech

Schweizer Verpackung - Das Verpackungs-Portal fĂŒr die Schweizer Verpackungsbranche
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Twitter
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Schweizer Verpackung auf XING bei

Schweizer-Verpackung - das Internetportal
fĂŒr die Schweizer Verpackungsindustrie

Linkedin

 

Suchen

×

☰Menü  

Startseite
Suchen 

 

Moplast Kunststoff AG