Verpackungslexikon

Schlauchbeutelmaschine

Funktion einer horizontalen Schlauchbeutelmaschine

Kontinuierliche Arbeitsweise mit Seitenschweißung:
Das Produkt wird über Bänder oder eine Fingertransportkette der Formschulter zugeführt. Dort wird ein Halbschlauch geformt, der etwas größer als das zu verpa- ckende Produkt ist, gleichzeitig werden die Produkte in den richtigen Abständen angereiht. Nun wird der mit Produkten gefüllte Halbschlauch mittels eines Saug- bandes zur Seitenschweißstation weitertransportiert. Die Seitenschweißstation verschweißt die Folie an der noch offenen Seite des Halbschlauches und trennt gleichzeitig den Abfallstreifen ab. Dieser wird aufgewickelt und dem Recycling zugeführt. Anschließend wird das Produkt zur Querschweißung befördert, an der die vordere bzw. hintere Naht hergestellt wird. In diesem Fall arbeitet die Quer- schweißung kontinuierlich, d.h. die Querschweißung fährt synchron zum Produkt während des Schweißens und fährt nach dem Schweißen zur nächsten Lücke zurück. Nachdem das Produkt komplett verschweißt ist, läuft es in den Schrumpftunnel ein. Im Schrumpftunnel herrschen Temperaturen zwischen 120 Grad und 250 Grad Celsius, abhängig von Geschwindigkeit und Folientype und -stärke. Die Verpackungsleistungen der Maschinen gehen hierbei von 300 Takte/Stunde (Kleinmaschinen) bis zu 15000 Takte/Stunde (Hochleistungsma- schinen).

Taktende Arbeitsweise mit kontinuierlicher Seitenschweißung:
Die Maschine arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie oben beschrieben, jedoch hält die Maschine an, um die Beutel stirnseitig zu verschweißen.

Kontinuierliche Arbeitsweise mit Überlappung oben oder unten:
Hier wird das Produkt typischerweise nur mit einer Fingertransportkette zur Formschulter befördert. Der Halbschlauch wird hier jedoch so geformt, dass die Folie von oben bzw. von unten kommt und dann über eine Strecke von ca. 1-2 m um das Produkt gelegt wird. Es bleibt oben bzw. unten eine Folienüberlappung von 20-50 mm. Diese Überlappung wird dann versiegelt um einen geschlossenen Beutel herzustellen. Die Querschweißung funktioniert hier genauso wie bei der Seitenschweißmaschine. Ein Schrumpfen des Beutels ist hier nicht zwingend erfor- derlich, da der Beutel extrem eng hergestellt werden kann. Verpackungsleistung der Maschinen: 4000 Takte/Stunde bis zu 15000 Takte/Stunde.

Quelle: Wikipedia

 

 

 

 

 

 

Robatech AG SXLongLife

 

 

 

Schweizer Verpackung - Das Verpackungs-Portal für die Schweizer Verpackungsbranche

Startseite
SuchenSuchen 

Pilz lndustrieelektronik GmbH

 Video Verpackungstechnik >> 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Firmenvideos
Produktvideos
Verpackungs-Guide

 

Messe-Spezials

easyFairs Verpackung Spez.
Interpack Spezial

Swiss Plastics Spezial
K Messe Spezial
Fakuma Spezial

Messinstrumente
Zur genauen Überprüfung
von Verpackungen weden
Messgeräte verwendet.

Infos Messinstrumente
PCE Deutschland - PaketwaagePaketwaagen
Oszilloskope
Wetterstationen

PCE Deutschland GmbH

Fach-Infos / News

News-Corner                       
Messekalender
Quick Produkt-News           
Fachwörterlexikon D / E     
Verpackungs-Trend            
Fachartikel
Pack-Magazin                     

 

Pack Know-how

Verpackungslexikon           
Funktionen der Verpackung
Arten der Verpackung       
Kunststoffe und Verpackung
Lebensmittelverpackung
Geschichte der Verpackung

 

Services

Mediadaten
Verbände / Institute             
Ausbildung / Weiterbildung
Stelleninserate
RSS-Feeds abonnieren     
Über Schweizer-Verpackung
Links                                     
Impressum / Kontakt           

 

 

 

 

Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Twitter
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Facebook
Folgen Sie Schweizer-Verpackung auf Google+
Treten Sie der Gruppe Schweizer Verpackung auf XING bei

Partner-Websites:     Verpackungs-Guide     Kunststoff-Schweiz     Industrie-Schweiz     Schweizer-MedTech

Mediadaten    |    Impressum / Kontakt






Schweizer-Verpackung - das Internetportal für die Schweizer Verpackungsindustrie